2016 - Das Gespenst von Canterville

Zum Stück

Ghostbusters in Gramastetten
Amerikanischer Multimillionär kauft Schloss in England samt Gespenst. Wer wird Sieger bleiben – die englische Tradition oder amerikanischer Lebensstil? Premiere hatte diese Gespensterkomödie „Das Gespenst von Canterville“ der Jugendtheatergruppe von TheKaGram am Samstag im Pfarrsaal in Gramastetten und das Premierenpublikum zeigte sich begeistert von der spannend in Szene gesetzten Geisterkomödie. Regisseurin Petra Kirschner hat die Vorlage von Oscar Wilde neu bearbeitet und mit musikalischen Elementen aufgepeppt. 12 Schauspieler/Innen im Alter von 10 bis 19 Jahren sind nach mehrmonatiger Probenarbeit mit Freude und viel Einsatz bei der Sache. Hervorzuheben ist Josef Haider in der Hauptrolle als Gespenst, der auch als Sänger überzeugen konnte. Zu erwähnen sei noch, dass die Eltern der Jugendlichen stets den Taxidienst zu den Proben hervorragend organisierten – das ist auch einen Applaus wert!

Besetzung

Lord Canterville Josef Haider
Mary, Haushälterin Sarah Stangl
Mr. Otis Felix Lettner
Mrs. Otis Juliane Karl
Virginia Otis Marion Reichtomann
Washington Otis Lorenz Lettner
Billy Otis Magdalena Wögerbauer*
Emelie Steininger*
Bobby Otis Mona Stangl*
Helene Haider*
Bilder Julia Katzmair
Jana Wakolm
Gespenst Josef Haider
*Doppelbesetzung

Technik und Regie

Bühnenbild Karl Hofstätter
Technik Paul Doppler
Bernhard Gruber
Musik Bernd Brückl
Grafik/Layout Detlef Bahr
Inszenierung Petra Kirschner
Gesamtleitung Detlef Bahr

Aufführungstermine: 5.3., 11.3., 12.3., 13.3., 18.3. und 19.3.2016, Spielstätte: Pfarrsaal, Gramastetten